Unser Buch

Workshop

„Weshalb es keine schwierigen Kinder gibt.“

Sehr geehrte Interessentin,
sehr geehrter Interessent,

gibt es in Ihrer Einrichtung „schwierige“ Kinder? Haben Sie ein „schwieriges" Kind zuhause? Kennen Sie Situationen, in denen Sie ratlos sind und gern einen Zugang zum Kind finden möchten? Einen Zugang, der es dem Kind erleichtert Regeln einzuhalten? Eine Art des Umgangs, der Ihre persönlichen Bedürfnisse und die Interessen der Gruppe oder der Familie bewahrt?

Im Alltag reagieren wir in Stresssituation oft auf eine dieser beiden Arten:

  1. Wir reagieren emotional und sagen oder tun etwas, dass eine Kooperation eher behindert und stehen dann im Konflikt mit dem Kind. Wir „kämpfen“ um unsere Interessen und haben eine „angespannte“ Beziehung zu diesem Kind.
  2. Oder wir reagieren zurückhaltend und übergehen unsere Interessen, weil wir Sorge haben in einen Konflikt mit dem Kind zu geraten. Auch das führt zu einer „angespannten“ Beziehung – einer „stillen“ angespannten Beziehung.

Das Modell der „Gewaltfreien Kommunikation“ nach Marshall Rosenberg zeigt, wie man auch in „schwierigen“ Situationen eine wertschätzende Haltung bewahren und gleichzeitig seine Interessen deutlich und klar äußern kann. Diese wertschätzende Verbindung trägt dazu bei, dass Menschen kooperieren und gemeinsame Lösungen entwickeln, in der die Interessen beider Seiten gehört und berücksichtigt werden.

In unserem 4-stündigen Workshop „Weshalb es keine schwierigen Kinder gibt“ können Sie erfahren, wie Sie diese wertschätzende Haltung auch in Stresssituationen bewahren oder neu aufbauen können. Der Umgang mit „schwierigen“ Kindern wird für Sie entspannter, weil Sie in einer Art kommunizieren können, die es Kindern erleichtert mit Ihnen zu kooperieren.

Sie erhalten zusätzlich zum Workshop ein 12-seitiges Handout, das die erarbeiteten Schritte genau beschreibt. Das wird Ihnen helfen, die „wertschätzende Haltung“ nach dem Workshop im Alltag mit Kindern, sowie Eltern, Kollegen und Beziehungspartnern auch in „stressigen Momenten“ zu „leben“.

Um Ihr Wissen über „Gewaltfreie Kommunikation“ weiter zu vertiefen, gewähren wir allen Teilnehmern kostenfrei den Zugang zu unserem wöchentlichen Coachingbrief mit Praxisbeispielen und Lösungsideen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Dadurch können Sie mit zwei Trainern effektiv auch an eigenen Beispielen arbeiten. Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit. Schreiben Sie uns unter "Kontakt" eine Mail, wenn Sie weitere Fragen haben und Informationen zm Workshop wünschen.

Wenn Sie den Workshop gemeinsam mit anderen Personen besuchen möchten, leiten Sie diese Einladung einfach in Ihrem Bekanntenkreis weiter.

Herzliche Grüße
Anja Palitza & Olaf Hartke

P.S.: Übrigens ist das Modell nicht nur in Situationen mit Kindern wirksam. Es hilft Ihnen auch im Umgang mit Eltern, Kollegen und sogar Beziehungspartnern, eine wertschätzende Haltung zu bewahren.

Zuletzt geändert am 18.09.2018 07:46 Uhr